Keramikfliesen-Verlegesystem Drytiling

Classen-Gruppe kooperiert mit Scholz & Partner

Die Classen-Gruppe, Kaisersesch, und die Unternehmensberatung Scholz und Partner, Hösbach, haben eine Kooperation zur Vermarktung der Drytiling-Technologie zur kleberfreien und schwimmenden Verlegung von Keramikfliesen gegründet.Mit dieser patentierten und um ein Vielfaches schnelleren Verlegetechnik sei es erstmals möglich, meldet Classen, keramische Fliesen und Naturstein schwimmend und trocken zu verlegen, sodass für solche Gewerke neben den Fliesenlegern zukünftig auch Bodenleger, Maler, Schreiner oder Trockenbauer infrage kämen.Karl-Heinz Scholz von Scholz & Partner: "Diesem innovativen Verlegesystem räumen wir ein ähnliches Potenzial hinsichtlich der Vereinfachung und Beschleunigung der Installation von Keramikfliesen ein wie vor über 20 Jahren den Klicksystemen bei Laminat und Designbelägen."Der Drytiling-Technologie liegen das europäische Patent EP 2345776 sowie das amerikanische Patent US 9,169,396 zugrunde, welche auch die Basis für eine Lizenzierung an Hersteller und Vermarkter von keramischen Fliesen und Bodenbelägen sind.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch