Quartalsbericht

Clas Ohlson baut sein Filialnetz um

"Wir werden sowohl die Anzahl der Märkte als auch deren Ausrichtung schneller ändern“: Vorstandsvorsitzende Lotta Lyrå.Bildunterschrift anzeigen
"Wir werden sowohl die Anzahl der Märkte als auch deren Ausrichtung schneller ändern“: Vorstandsvorsitzende Lotta Lyrå.
11.09.2019

Im September eröffnet Clas Ohlson einen weiteren Compact Store im Shopping Center Fältöversten in Stockholm. Das kündigt das Unternehmen in seinem jüngsten Quartalsbericht an. Das schwedische Handelsunternehmen hat das Compact-Format 2016 eingeführt.
Derzeit befindet sich Clas Ohlson voll im Umbau und stellt auch sein Filialnetz auf den Prüfstand. "Aufgrund des sich ändernden Konsumverhaltens werden wir sowohl die Anzahl der Märkte als auch deren Ausrichtung schneller ändern", kündigt die Vorstandsvorsitzende Lotta Lyrå an. So wurde die Schließung von vier Märkten in Finnland und eines in Schweden beschlossen. Die vier Standorte in Deutschland sind inzwischen ebenfalls geschlossen, in Großbritannien gibt es aktuell noch drei Märkte.
Im ersten Quartal (Mai bis Juni) des Geschäftsjahrs 2019/2020 hat Clas Ohlson seinen Umsatz insgesamt um 4 Prozent auf 2,044 Mrd. SEK (191 Mio. Euro) gesteigert. Auch in comparable units ging der Umsatz um 4 Prozent nach oben. Online sales increased by 20 per cent to 112 Mio. SEK (10 Mio. Euro).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch