ZG und RWA

HGD wirbt um Raiffeisen-Märkte im deutschsprachigen Raum

Auf der Ordermesse präsentierte die 2018 gegründete HGD ihre Dienstleistungen für kleinere Raiffeisen-Märkte.
Bildunterschrift anzeigen
Auf der Ordermesse präsentierte die 2018 gegründete HGD ihre Dienstleistungen für kleinere Raiffeisen-Märkte.
15.11.2019

Die Ordermesse der ZG Raiffeisen, Karlsruhe, wurde in diesem Jahr erstmals von der Haus und Garten Deutschland Handelskooperation GmbH (HGD) ausgerichtet; dieses Joint Venture hatten die ZG Raiffeisen und die RWA Raiffeisen Ware Austria 2018 gegründet. Mit dem Messeauftritt wagen die Organisatoren, so ihre eigene Einschätzung, demonstrativ den Schritt von der klassischen Einkaufsgemeinschaft im Südwesten Deutschlands hin zum Rundum-Anbieter für Raiffeisen-Märkte im gesamten deutschsprachigen Raum.
Die HGD beliefert bereits rund 1.000 Märkte mit Waren sowie einem Paket von verschiedenen Dienstleistungen. Zielgruppe sind kleinere Märkte mit einer Fläche von bis zu 2.000 m². Erstmals war auf der Messe auch der Sortimentsbereich DIY vertreten.
"Marktleiter wollen sich auf das Geschäft konzentrieren und nicht um tausend andere Dinge kümmern", sagt HGD-Geschäftsführer Joachim Storch. "Genau das ist unser Geschäftsmodell. Wir beliefern Raiffeisen Märkte mit allem, was sie brauchen, also nicht nur mit Produkten, sondern auf Wunsch auch mit Dienstleistungen. Marketing, Prospektwerbung, Vertriebsunterstützung, Sortiment, Einkauf? Kein Problem. Die Marktleitung wählt einfach aus, in welchem Bereich sie Unterstützung braucht. Wir nehmen ihr alles ab, was sie von ihrer eigentlichen Aufgabe abhält: vom Geschäft. Alles andere läuft von selbst. Daher sehen wir den Raiffeisen Markt der Zukunft als Selbstläufer."
Das Bild vom Laufen hatten die Veranstalter auch als Leitbild für die Messe gewählt. Ein mehrere Meter großer Sneaker leuchtete in den Raiffeisen-Farben über dem HGD-Stand. Mehr als 1.200 Fachbesucher haben die 48. Ordermesse der Raiffeisen-Märkte im südhessischen Wallau Ende September besucht, darunter Mitarbeiter von Märkten aus ganz Deutschland.
130 Aussteller zeigten Produkte aus den Sortimenten Gartenbedarf und Gartentechnik, Grillausstattung, Spielwaren, Heimtiernahrung, Kosmetik, Lebensmittel, Weine und Spirituosen, Textilien, Saatgut und Pflanzen. Im neu aufgenommenen Bereich Do-It-Yourself waren Produktgruppen wie Sanitär und Werkzeug sowie Farben, Lacke und Lasuren vertreten.
Raiffeisen-Märkte als Selbstläufer war das Leittehma der Ordermesse.
Raiffeisen-Märkte als Selbstläufer war das Leittehma der Ordermesse.
130 Aussteller, mehr als 1.200 Fachbesucher - das war die 48. Ordermesse in Zahlen.
130 Aussteller, mehr als 1.200 Fachbesucher - das war die 48. Ordermesse in Zahlen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch