24h-Lieferungen

Remmers und DPD starten mit Priority-Paketversand

Seit mehr als 15 Jahren arbeiten Remmers und DPD zusammen: v. l. n. r. Klaus Korfhage (Leiter Transportlogistik bei Remmers), Jan-Hendrik Voss (Leiter SCM und Logistik bei Remmers), Ingo Fuchs (Geschäftsführer für Produktion und Logistik bei Remmers) und Kai Rietenbach, Cluster Sales Manager bei DPD Deutschland.
Bildunterschrift anzeigen
Seit mehr als 15 Jahren arbeiten Remmers und DPD zusammen: v. l. n. r. Klaus Korfhage (Leiter Transportlogistik bei Remmers), Jan-Hendrik Voss (Leiter SCM und Logistik bei Remmers), Ingo Fuchs (Geschäftsführer für Produktion und Logistik bei Remmers) und Kai Rietenbach, Cluster Sales Manager bei DPD Deutschland.
20.11.2019

Remmers ist mit dem Paketdienst DPD eine Partnerschaft eingegangen, um nach eigener Aussage mit hoher Zuverlässigkeit eine Warenlieferung innerhalb von 24 Stunden ab Auftragseingang sicherzustellen. "Mit dem Priority-Versand von DPD nutzen wir einen Service, der passgenau wie nie zuvor auf die Anforderungen unseres 24h-Logistikkonzepts zugeschnitten ist", erklärt Ingo Fuchs, Geschäftsführer für Produktion und Logistik bei Remmers.
Andreas Reß, Chief Sales Officer von DPD Deutschland, ergänzt: "Mit DPD Priority schließen wir gemeinsam mit unserem Kunden die Lücke zwischen dem zuverlässigen Standardversand einerseits und unseren Expressprodukten andererseits. Wenn die oberste Priorität des Kunden eine 24-Stunden-Laufzeit ist, stellen wir das sehr gerne auf einem sehr hohen Servicelevel sicher."
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch