BHB, IVG, VDG, ZVG

Die Gartensaison 2019 war besser als befürchtet

Die Geschäftsführer der vier im grünen Markt engagierten Verbände tauschen sich regelmäßig aus (v. l.): Bertram Fleischer (ZVG), Anna Hackstein (IVG), Peter Wüst (BHB) und Peter Botz (VDG).Bildunterschrift anzeigen
Die Geschäftsführer der vier im grünen Markt engagierten Verbände tauschen sich regelmäßig aus (v. l.): Bertram Fleischer (ZVG), Anna Hackstein (IVG), Peter Wüst (BHB) und Peter Botz (VDG).
13.12.2019

Das Gartenjahr 2019 verlief für den Einzelhandel positiver als zu Jahresbeginn gedacht, wenn auch unterschiedlich ausgeprägt in den einzelnen Vertriebskanälen. Darin waren sich die Geschäftsführer der Branchenverbände BHB, Industrieverband Garten (IVG), Verband Deutscher Garten-Center (VDG) und Zentralverband Gartenbau (ZVG) bei ihrem Treffen am 10. Dezember in Köln einig. Die Produktion blickt allerdings kritischer auf die vergangenen Monate, stellten Anna Hackstein (IVG), Peter Botz (VDG), Bertram Fleischer (ZVG) und Peter Wüst (BHB) einmütig fest.
Die Verbandsgeschäftsführer gehen davon aus, dass die grüne Branche im kommenden Jahr durch die Klimadebatten geprägt sein wird. "Der Gartenbau ist Teil der Lösung" - unter diesem Motto sehen sie die Chancen, die aus der Klimadiskussion entstehen können. Die Branchenverbände treffen sich regelmäßig zum Austausch, um die allgemeine Lage im grünen Markt von Seiten der Produktion, des Handels und der Industrie zu analysieren sowie aktuelle Marktthemen zu diskutieren.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch