Markenrechte verkauft

Die Marke Kettler bleibt am Markt für Gartenmöbel

Das Kettler-Logo wird auch 2020 am Markt präsent sein.Bildunterschrift anzeigen
Das Kettler-Logo wird auch 2020 am Markt präsent sein.
19.12.2019

Für die Marke Kettler gibt es nach der Insolvenz des Traditionsunternehmens vorerst auch im Gartenmarkt eine Zukunft. Die KHG Home & Garden GmbH hat von der Kettler-Holding die Markenrechte für den Geschäftsbereich Gartenmöbel und Artikel rund um den Gartenbereich erworben. Der Firmensitz ist Glinde bei Hamburg; dort hat auch die Schwesterfirma Markisen Spettmann ihren Sitz. Beide Unternehmen gehören zur chinesischen Activa Group, die bereits seit mehr als zehn Jahren ein Hauptlieferant von Kettler ist. Geschäftsführer von KHG ist Spettmann-Geschäftsführer Jan Somann. Tim Dargel, der für Kettler zuletzt als Geschäftsbereichsleiter Freizeitmöbel tätig war und darüber hinaus die Verantwortung für das globale und geschäftsbereichsübergreifende Marketing hatte, ist ebenfalls Mitglied der Geschäftsleitung. Die Logistik wird von einem eigenen Lagerstandort im Ruhrgebiet aus abgewickelt.
Bereits vor drei Monaten wurden Maßnahmen ergriffen, um die in Deutschland hergestellten Produkte zu übernehmen und die Produktion in Übersee zu erweitern, informiert das Unternehmen. Nun arbeitet es am Vertrieb von Kettler-Gartenmöbeln in der Saison 2020. Unter anderem steht nach wie vor ein eigener Außendienst zur Verfügung.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch