Chief People Officer, Supply Chain, Rumänien

Kingfishers neuer Konzernvorstand ist jetzt komplett

Mit drei Personalentscheidungen hat der neue Kingfisher-CEO Thierry Garnier sein Team des Konzernvorstands komplettiert. Dem Personalbereicht steht künftig Kate Seljeflot als Chief People Officer vor. Neuer Group Chief Supply Chain Officer ist Martin Lee. Adela Smeu gehört als CEO der Landesgesellschaft Rumänien ebenfalls dem Konzernvorstand an.
Kate Seljeflot wechselt von der Kette Costa Coffee, die zu Coca-Cola gehört. Sie stößt am 23. März zu Kingfisher. Bislang hat sie in Frankreich gelebt und spricht, wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, sehr gut Französisch. Immerhin ist Frankreich mit den Vertriebslinien Castorama und Brico Dépôt das umsatzstärkste Land für den britischen Konzern.
Der neue Supply-Chain-Chef Martin Lee, der diese Position bereits seit vergangenem Sommer interimsweise inne hat, hat schon insgesamt 25 Jahre für Kingfisher gearbeitet, war zwischenzeitlich aber unter anderem für die niederländische Maxeda DIY Group und Best Buy in den USA tätig. Nach seiner Rückkehr zu Kingfisher 2015 war er für Screwfix und dann für B&Q tätig.
Adela Smeu kam 2015 als Finanzchefin zu Brico Dépôt Romania und wurde 2017 CEO. Vor ihrer Tätigkeit bei Kingfisher hat sie unter anderem acht Jahre für Obi in Rumänien gearbeitet.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch