Landwirtschaftsministerium

VDG-Mitglieder erproben Torfminderung bei Zierpflanzen

Das VDG-Mitglied Sauter vermarktet Zierpflanzen aus seiner Produktion in seinen Gartencentern wie hier in Lahr.Bildunterschrift anzeigen
Das VDG-Mitglied Sauter vermarktet Zierpflanzen aus seiner Produktion in seinen Gartencentern wie hier in Lahr.

Zwei Mitglieder des Verbands Deutscher Garten-Center (VDG) beteiligen sich als Demonstrationsbetriebe an einem Forschungsprojekt des Bundeslandwirtschaftsministeriums zur Torfreduzierung im Zierpflanzenanbau. Es handelt sich um die Unternehmen Rosengut Langerwisch in Michendorf bei Potsdam (für die Modellregion Ost) sowie Sauter grün erleben in Gundelfingen bei Freiburg (für die Modellregion Süd-West). Sie haben zusammen mit drei weiteren Gartenbaubetrieben auf der vom Ministerium organisierten Tagung Torfminderung ihre Förderbescheide bekommen. Insgesamt stehen 71.500 Euro zur Verfügung.
"Damit wir in Deutschland die notwendigen CO₂-Einsparungen erreichen können, bedarf es nationaler Anstrengungen: Unsere Torfminderungsstrategie ist dabei eine der Maßnahmen der Bundesregierung. Es ist wichtig, dass wir Wirtschaft und Wissenschaft zusammenbringen, Erfahrungen austauschen und gemeinsam Lösungsgansätze für den Gartenbau entwickeln. Das ist heute wieder ein Stück weit gelungen; deshalb ist heute ein guter Tag für den Klimaschutz", sagte der Parlamentarische Staatssekretär Uwe Feiler bei der Eröffnung der Tagung im Ministerium in Berlin, an der mehr als 140 Fachleute aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verbänden teilnehmen.
Auf der Tagung, die heute zu Ende geht, werden sowohl etablierte organische und mineralische Substratausgangsstoffe wie Kompost, Rindenhumus und Holzfasern vorgestellt als auch neue Substratkomponenten. Einige Substratproduzenten und Gärtner im In- und Ausland haben, so das Ministerium, mittlerweile positive Erfahrungen mit torfreduzierten oder torffreien Substraten gemacht.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch