In der Corona-Krise

diy jetzt kostenlos für alle als E-Magazin

Die aktuelle Ausgabe von diy steht jetzt kostenlos als E-Magazin allen Interessierten zur Verfügung.Bildunterschrift anzeigen
Die aktuelle Ausgabe von diy steht jetzt kostenlos als E-Magazin allen Interessierten zur Verfügung.
24.03.2020

Als Reaktion auf die Corona-Krise stellt der Dähne Verlag das Fachmagazin diy bis auf Weiteres kostenlos zur Verfügung - als E-Magazin, denn viele arbeiten derzeit im Homeoffice, so dass sie das gedruckte Exemplar aus dem Umlauf in der Firma nicht erreicht. "Wir wollen unseren Beitrag dazu leisten, dass die Branche in dieser schweren Krise zusammenhält und wir alle gemeinsam weitermachen", sagt Verleger Marc Dähne. "Über den täglichen Online-Dienst hinaus machen Verlag und Redaktion die Berichterstattung über die Branche allen so gut wie möglich zugänglich - damit wir im Austausch miteinander bleiben."
Das E-Magazin ist ab sofort auf der diyonline-Sonderseite www.diyonline.de/corona-spezial kostenfrei abrufbar. Dort hat die Redaktion außerdem ihr Serviceangebot ausgeweitet. So gibt es inzwischen beispielsweise auch direkte Links zu den Soforthilfe-Programmen von aktuell acht Bundesländern für Kleinunternehmen und Freiberufler.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch