Handel und Hersteller

Diskussionen in der europäischen Branche

01.04.2020

In der europäischen Baumarktbranche gibt es Unmut und Uneinigkeit darüber, wie Händler und Hersteller in der Corona-Krise vorgehen. Hersteller in einigen europäischen Ländern sehen sich teilweise mit neuen und aus ihrer Sicht schwierigen Anforderungen einiger Handelsunternehmen konfrontiert. Der spanische Herstellerverband AFEB hat darauf bereits mit öffentlichen Empfehlungen an seine Mitglieder reagiert. In Italien gibt es unter dem Schlagwort #iopagoifornitori ("ich bezahle die Lieferanten") auch in der DIY- und Gartenbranche bereits eine Diskussion. Ähnliche Berichte gibt es aus den Niederlanden und aus Deutschland.
Nun haben die internationalen Verbände Edra/Ghin und Hima, die seit vielen Jahren eng kooperieren und beispielsweise den Global DIY-Summit gemeinsam ausrichten, mit einem gemeinsamen Appell für einen fairen Umgang in der Branche reagiert. Wir dokumentieren ihr Statement in einer eigenen Meldung.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch