Minus 24 Prozent

Covid-19 trifft Kingfisher im ersten Quartal schwer

Die B&Q-Märkte hat die Corona-Krise hart getroffen.Bildunterschrift anzeigen
Die B&Q-Märkte hat die Corona-Krise hart getroffen.

Die Umsätze des britischen Kingfisher-Konzerns im ersten Quartal (Februar bis April 2020) sind gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 24,0 Prozent auf 2,155 Mrd. GBP (2,462 Mrd. Euro) eingebrochen - als signifikante Folge der Covid-19-Pandemie, wie das Unternehmen feststellt. Lediglich die Vertriebslinie Screwfix ist dem Einbruch weitgehend entgangen und meldet zwar keine massiven Steigerungen wie bislang üblich, aber einen stabilen Umsatz, der nur 0,1 Prozent unter Vorjahr liegt.
Ansonsten spiegeln die Zahlen aus den großen Ländern die Corona-Krise wider: -14,7 Prozent in Großbritannien und Irland (B&Q: -22,1 Prozent), -42,0 Prozent (währungsbereinigt) in Frankreich (Castorama -44,0 Prozent, Brico Dépôt -39,8 Prozent).
In den weiteren Expansionsländern ist das Bild gemischt: Polen -6,0 Prozent, Rumänien +11,2 Prozent - hier wird von Januar bis März berichtet -, Spanien und Portugal -47,2 Prozent, Russland - ebenfalls von Januar bis März - -2,9 Prozent.
In einer Stellungnahme betont CEO Thierry Garnier, dass man sich auf klare Prioritäten konzentriert habe: "Den Gemeinden, die wir bedienen, Unterstützung zukommen zu lassen, unsere Verpflichtungen als verantwortungsvoller Arbeitgeber gegenüber den Kollegen und gegenüber unseren Kunden als ein Händler notwendiger Produkte zu erfüllen sowie unser Geschäft langfristig zu sichern.
Generell stellt der Konzern im Laufe der Krise ein starkes E-Commerce-Wachstum (bis zu einer Vervierfachung seit Mitte März) fest. Inzwischen gab es eine Phase der Wiedereröffnung der Märkte in Großbritannien und Frankreich in der zweiten Aprilhälfte. Dabei spricht Kingfisher von einem steigenden Umsatztrend, denn die flächenbereinigten Gesamtumsätze sind von -74,0 Prozent in den ersten Aprilwochen auf +2,7 Prozent in den ersten Maiwochen gestiegen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch