Sanitop-Wingenroth

Gartenwasserzähler spart Abwassergebühren

17.06.2020

Der Sommer steht vor der Tür, für Gartenbesitzer beginnt ab jetzt die aufwendige Zeit des Jahres für ihr heißgeliebtes Grün. Doch sobald die ersten Hitzeperioden eintreffen, schlägt das intensive Bewässern von Pflanzen- und Rasenflächen schnell aufs Kostenkonto. Die Anbringung eines Gartenwasserzählers kann hier eine sinnvolle Maßnahme sein. Da Wasser, das im Boden versickert, nicht berechnet werden muss, kann durch den Gartenwasserzähler die Abwassergebühr nachweislich um bis zu 50 Prozent reduziert werden. Das System des Gartenwasserzählers bemisst die verbrauchte Menge an Wasser, die im Boden einsickert und damit nicht durch die Kanalrohre als Schmutzwasser abgeleitet wird. Folglich wird es nicht als Abwassergebühr belegt und damit von der Rechnung abgezogen - so spart der Gartenbesitzer bares Geld.
Die Gartenwasserzähler von handwerk, einer Eigenmarke von Sanitop-Wingenroth, sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich, die unter Berücksichtigung häuslicher Vorgaben für Grünliebhaber interessant sein können. Sämtliches Zubehör ist ebenfalls über Sanitop-Wingenroth erhältlich.
www.sanitop-wingenroth.de
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch