VDM

Deutsche Möbelindustrie robust durch die Corona-Krise gekommen

Nach eigenem Bekunden ist die deutsche Möbelindustrie bislang robust durch die Corona-/COVID-19-Krise gekommen.Bildunterschrift anzeigen
Nach eigenem Bekunden ist die deutsche Möbelindustrie bislang robust durch die Corona-/COVID-19-Krise gekommen.

Die deutsche Möbelindustrie ist laut eigenem Bekunden im Vergleich zu anderen Wirtschaftszweigen bislang robust durch die Corona-/COVID-19-Krise gekommen. Jan Kurth, Geschäftsführer des Verbands der Deutschen Möbelindustrie (VDM), sagte dazu: "Die Branche rechnet für das Gesamtjahr 2020 mit einem Umsatzrückgang von maximal 10 Prozent. Damit werden die Einbußen aller Voraussicht nach beherrschbar sein und für die Unternehmen geringer ausfallen als zu Beginn der Krise befürchtet."
Diese Einschätzung wird durch eine aktuelle Studie gestützt, die der VDM gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK) in Auftrag gegeben hat. Demnach ist die Nachfrage seit der Wiederöffnung des Möbelhandels in erfreulichem Maße wieder angesprungen. "Viele Menschen haben während des Lockdowns ihr Zuhause renoviert und in der Folge den Wunsch nach einer neuen Möblierung entwickelt", konstatierte Herr Kurth.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch