Einheitliches 18-Volt-System

Bosch und Gardena gründen Akku-Allianz

Bosch und Gardena haben unter dem Namen Power for All Alliance eine Kooperation für ein herstellerübergreifendes Akku-System gegründet. Weitere Mitglieder der Allianz sind Gloria, Wagner, Rapid und Emmaljunga. Elektrowerkzeuge, Gartengeräte und Haushaltsgeräte mit 18-Volt-System der beteiligten Hersteller können künftig mit ein und demselben Akku betrieben werden. De facto handelt es sich um das System von Bosch. Für Gardena bedeutet das eine Systemumstellung, Gloria und Wagner haben bereits zuvor mit Bosch-Akkus gearbeitet. Die Akkus werden von Bosch bereitgestellt. Die Allianz ist kein Joint Venture, es gibt keine gemeinsame Tochtergesellschaft.
In einer per Live-Stream im Internet übertragenen Pressekonferenz haben Henk Becker, Vorsitzender der Geschäftsführung von Bosch Power Tools, und Pär Åström, Geschäftsführer von Gardena, die Allianz bekannt gegeben. Sie stellten dabei vor allem heraus, dass die Anwender Geld, Platz und Zeit sparen. Gloria-Geschäftsführer Markus Kress hob außerdem die Vorteile für den Handel beispielsweise in der Lagerung und Logistik hervor. In der Allianz sei nun, wurde auf der Pressekonferenz mehrfach betont, das breiteste und tiefste Sortiment von Geräten der 18-Volt-Klasse verfügbar. Derzeit geht es um rund 100 Geräte.
Henk Becker bestätigte, dass es Gespräche mit weiteren Partnern für die Power for All Alliance gebe. Außerdem sei man auch für andere Geräteklassen, beispielsweise für 12-Volt-Geräte, offen. Man habe sich auf den Bereich 18 Volt konzentriert, weil er derzeit 80 Prozent des Marktes abdecke.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch