Untersuchung

Heimwerken bleibt in Europa beliebt

USP Marketing Consultancy hat den European Home Improvement Monitor für August veröffentlicht. Bildunterschrift anzeigen
USP Marketing Consultancy hat den European Home Improvement Monitor für August veröffentlicht. 
28.08.2020

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie ist Heimwerken populärer denn je. Doch wird dies von Dauer sein? Untersuchungen von USP Marketing Consultancy zufolge wollen Verbraucher auch weiterhin mehr Renovierungsarbeiten durchführen als vor dem Ausbruch der Pandemie. Der Aufschwung beim Heimwerken wird demnach voraussichtlich noch mindestens drei Monate länger anhalten.

In den vergangenen Monaten haben die meisten Menschen mehr Zeit zu Hause verbracht. Für rund 20 Prozent der Haushalte führte dies dazu, dass sie auch mehr Heimwerkerarbeiten erledigten als vor der Pandemie. Dies spiegelt sich in der positiven Umsatzentwicklung der Baumärkte in ganz Europa wider, in einigen Ländern sogar mit mehr als 30 Prozent Wachstum. In der USP-Untersuchung wurden Verbraucher gefragt, ob sie erwarten, in den kommenden drei Monaten mehr Heimwerkerarbeiten in ihren Häusern durchzuführen als üblich. Im Durchschnitt gaben 17 Prozent der Haushalte an, dies zu tun, 15 Prozent planen jedoch weniger zu tun. 68 Prozent der Teilnehmer kündigten an, künftig genauso viele Heimwerkerarbeiten durchzuführen wie normalerweise. Die meisten Projekte dieser Art planen Bürger aus Österreich, Belgien, Dänemark und Deutschland.

Verbraucher fühlen sich weniger wohl beim Besuch eines Baumarktes

Während in einigen Regionen die Zahl der COVID-19-Fälle wieder ansteigt, nimmt auch die Angst vor dem Besuch von Baumärkten leicht zu. Dennoch hat die Mehrheit der Befragten nach wie vor kein Problem damit, dort einzukaufen. Von den europäischen Verbrauchern fühlen sich 58 Prozent wohl dabei, weiterhin Baumärkte zu besuchen, im Vergleich zu 61 Prozent im vergangenen Monat.

Die Studie European Home Improvement Monitor wird monatlich in 11 EU-Ländern durchgeführt, online werden jährlich 26.400 Verbraucher befragt.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch