CEO Thierry Garnier

Kingfishers Online-Strategie baut auf den stationären Geschäften auf

Der Online-Handel braucht das stationäre Ladennetz, ist Kingfisher-CEO Thierry Garnier überzeugt.Bildunterschrift anzeigen
Der Online-Handel braucht das stationäre Ladennetz, ist Kingfisher-CEO Thierry Garnier überzeugt.
09.11.2020

Kingfisher setzt in seiner E-Commerce-Strategie auf das Netz physischer Geschäfte. Das hat CEO Thierry Garnier in einem Gespräch mit der Financial Times bekräftigt. Über Zentralläger sei die von den Kunden nachgefragte Schnelllieferung nicht zu bewerkstelligen, gibt die Zeitung seine Aussagen wieder. Gleichzeitig blieben stationäre Märkte wichtig als Showrooms und für die Beratung.

Die Strategie steht nicht zuletzt in Zusammenhang mit dem Boom von Click & Collect in Europa, den die Corona-Pandemie mit ausgelöst hat. Wenn die Abwicklung durch die Märke ausgeführt wird, motiviere das außerdem die Mitarbeiter dort, Online-Verkäufe voranzubringen.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch