Einzelhandel im November

Starkes Plus für Einrichtungsgegenstände, Haushaltsgeräte und Baubedarf

Die Destatis-Sortimentsgruppe Einrichtungsgegenstände, Haushaltsgeräte und Baubedarf hat im vergangenen Jahr deutliche Umsatzzuwächse erzielt.Bildunterschrift anzeigen
Die Destatis-Sortimentsgruppe Einrichtungsgegenstände, Haushaltsgeräte und Baubedarf hat im vergangenen Jahr deutliche Umsatzzuwächse erzielt.
08.01.2021

Der Einzelhandel mit Einrichtungsgegenständen, Haushaltsgeräten und Baubedarf hat im November real 15,4 Prozent mehr umgesetzt als im Vorjahresmonat. Auch für das Gesamtjahr zeichnet sich ein deutliches Plus ab, denn von Januar bis November ist ein Plus von 6,0 Prozent aufgelaufen. Diese vorläufigen Zahlen hat das Statistische Bundesamt (Destatis) veröffentlicht.

Der gesamte Einzelhandel in Deutschland hat im Jahr 2020 nach Schätzungen des Statistischen Bundesamtes real zwischen 3,9 Prozent und 4,3 Prozent mehr umgesetzt als im Jahr 2019. Diese Schätzungen berücksichtigen den Lockdown in der zweiten Dezemberhälfte und die Einzelhandelsumsätze für die Monate Januar bis November 2020. Im November 2020 waren die Umsätze in Deutschland nach vorläufigen Ergebnissen kalender- und saisonbereinigt real 1,9 Prozent und nominal 1,7 Prozent höher als im Oktober 2020.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch