Corona trübt "Schenkbereitschaft" nicht

Valentin liebt seine Locals – außer die Blumenläden

Geht zu Valentin ja eigentlich immer: Rosen. In diesem Jahr stellt sich den Verliebten die Frage, wo sie sie herbekommen, noch einmal neu.Bildunterschrift anzeigen
Geht zu Valentin ja eigentlich immer: Rosen. In diesem Jahr stellt sich den Verliebten die Frage, wo sie sie herbekommen, noch einmal neu.
09.02.2021

Die Corona-Krise hat die „Schenkbereitschaft“ zum Valentinstag nicht getrübt, heißt es etwas unromantisch in einer aktuellen Konsumentenstudie von Simon-Kucher & Partners. Auch wollen viele Verbraucher das Geschenk gerne beim lokalen Facheinzelhandel kaufen. Das gilt allerdings ausgerechnet bei Blumen nicht.

Insgesamt planen mehr als drei Viertel der Befragten dieses Jahr genauso viel – im Durchschnitt 50 Euro – oder mehr auszugeben als im Jahr 2020. Als beliebtestes Valentinstagsgeschenk 2021 geben 27 Prozent selbstgekochtes Essen zu Hause an (2020: 18 Prozent). 25 Prozent der Verbraucher wollen Blumen verschenken (2020: 27 Prozent), und an Platz drei stehen Schokolade und Süßigkeiten (2021 und 2020: je 20 Prozent).

Obwohl derzeit Einkäufe in stationären Geschäften sehr begrenzt möglich sind, planen 42 Prozent der Konsumenten ihr Valentinstagsgeschenk beim lokalen Einzelhandel zu kaufen, sofern dieser Möglichkeiten zur kontaktlosen Bestellung und Abholung anbietet. 15 Prozent wollen dagegen ausschließlich bei einem Online-Händler kaufen. „Wir sehen durchaus eine Art Solidarität der Konsumenten mit dem lokalen Einzelhandel“, erklärt Tobias Hadinoto, Director bei Simon-Kucher.

Wir sehen durchaus eine Art Solidarität mit dem lokalen Einzelhandel
Tobias Hadinoto, Director bei Simon-Kucher

Die große Ausnahme bildet allerdings der Kauf von Blumen: Zwar werden diese nahezu unvermindert stark nachgefragt, aber im Vergleich zu 2020 ändert sich der Beschaffungsweg: So plant über die Hälfte der Befragten, Blumen dieses Jahr über den Lebensmittelhandel (25 Prozent) oder Online-Blumenhändler (30 Prozent) zu erwerben. Nur 41 Prozent wollen beim lokalen Blumenhändler kaufen (2020: 64 Prozent).

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch