Entscheidung Anfang März

Koelnmesse befragt Aussteller und Partner zur Spoga+Gafa

Wird sie stattfinden? Die Spoga+Gafa 2021 beschäftigt die Branche.Bildunterschrift anzeigen
Wird sie stattfinden? Die Spoga+Gafa 2021 beschäftigt die Branche.
12.02.2021

Die Koelnmesse startet eine Befragung unter Ausstellern und Partnern der Spoga+Gafa. „Unser Ziel ist es, gemeinsam die Situation zu bewerten und dann eine definitive Entscheidung zu treffen“, heißt es in einem Schreiben von Stefan Lohrberg, Director Spoga+Gafa. Und weiter: „Parallel denken wir auch über alternative Szenarien nach und möchten dabei auch Ihre Einschätzung berücksichtigen.“

In seinem Schreiben spricht Lohrberg die Zweifel an, „ob die Situation eine Durchführung der Spoga+Gafa wie geplant zulässt“, betont aber wie schon in seinem Statement Ende Januar: „Diese Unsicherheit nehmen wir ernst, glauben aber, dass wir eine reelle Chance haben, die Messe in gut dreieinhalb Monaten stattfinden zu lassen.“ Die Koelnmesse hatte bereits zuvor mit den Gremien und Verbänden sowie im Dialog mit Ausstellern und Besuchern beschlossen, mit der Entscheidung, ob die Messe vom 30. Mai bis 1. Juni 2021 stattfinden kann, bis Anfang März zu warten.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch