Edra/Ghin und Hima

Der 8. Global DIY-Summit wird verschoben

Sergio Giroldi (l.) und Reinhard Wolff haben sich in einem Statement direkt an die Teilnehmer und Sponsoren des Global DIY-Summit gewandt.Bildunterschrift anzeigen
Sergio Giroldi (l.) und Reinhard Wolff haben sich in einem Statement direkt an die Teilnehmer und Sponsoren des Global DIY-Summit gewandt.
16.03.2021

Der 8. Global DIY-Summit wird auf ein späteres Datum verschoben. Das haben die Organisatoren, die internationalen Verbände Edra/Ghin und Hima, mitgeteilt. Weitere Informationen über ein neues Datum kündigen sie für die kommenden Wochen an. Geplant war die Veranstaltung vom 9. bis 11. Juni 2021 in Kopenhagen, nachdem sie schon 2020 nicht wie vorgesehen in Amsterdam hatte stattfinden können.

Aufgrund der hohen Sicherheitsmaßnahmen und Hygienestandards für Reisen in der EU sowie in Anbetracht der Virusmutation wäre eine internationale Weltklasse-Veranstaltung unvermeidlich von solchen Reiserestriktionen und den nach wie vor hohen Infektionszahlen betroffen, schreiben Obi-Chef Sergio Giroldi und Wolfcraft-Inhaber Reinhard Wolff, die Präsidenten von Edra/Ghin und Hima, in einem Statement. Sie verweisen ausdrücklich auf das Global DIY-Network, das die Verbände im Oktober 2020 gestartet haben, um der Branche eine virtuelle Plattform für den Austausch untereinander zu bieten.

Die Tickets und Sponsorenverträge für den Global DIY-Summit 2021 bleiben gültig und werden automatisch verlängert, sichern die Veranstalter zu.

Das Statement von Sergio Giroldi und Reinhard Wolff im vollen Wortlaut finden Sie hier.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch