Renovierungsboom spürbar

Segment Bau der Baywa AG wächst auf 1,9 Mrd. Euro

Die Baywa-Baustoffstandorte konnten auch während der Lockdowns weiter öffnen.Bildunterschrift anzeigen
Die Baywa-Baustoffstandorte konnten auch während der Lockdowns weiter öffnen.
29.03.2021

Das Segment Bau der Baywa AG verzeichnete nach Angaben des Unternehmens ein außergewöhnlich starkes Geschäftsjahr 2020. Der Umsatz stieg auf 1,9 Mrd. Euro (Vorjahr: 1,7 Mrd. Euro). Das entspricht einer Zunahme um 11,5 Prozent. Das EBIT lag bei 46,9 Mio. Euro (Vorjahr: 32,1 Mio. Euro), im Vergleich zu 2019 ergibt dies ein Plus von 46,1 Prozent. 

Getrieben wurde die Entwicklung neben einer sehr hohen Nachfrage des Bauhandwerks auch von einem veränderten Freizeitverhalten im Privatbereich. Da viele Menschen coronabedingt ihren Urlaub zu Hause verbrachten, investierten sie verstärkt in Renovierungen sowie Garten- und Landschaftsbau, berichtet das Unternehmen. Die Baywa-Baustoffstandorte durften auch während der Lockdowns durchgehend geöffnet bleiben. Parallel zum stationären Geschäft boomte der Online-Handel. Im laufenden Geschäftsjahr liegt der Schwerpunkt weiterhin auf dem Ausbau der digitalen Lösungen, unterstreicht die Baywa AG.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch