Hoher Automatisierungsgrad

Startschuss für Bau des neuen Trockenmörtel-Werks von Sievert SE

Matthias Lorz (von links), Siegfried Moßandl, Prof. Dr. Hans-Wolf Sievert, Bürgermeisterin Irmgard Eberl, CEO Jens Günther, Niklas Sievert, Gerrit Sievert, Andreas Moßandl und Dirk Schulze weihten die Baustelle ein. (Quelle: Alexander Huber/Sievert )
Matthias Lorz (von links), Siegfried Moßandl, Prof. Dr. Hans-Wolf Sievert, Bürgermeisterin Irmgard Eberl, CEO Jens Günther, Niklas Sievert, Gerrit Sievert, Andreas Moßandl und Dirk Schulze weihten die Baustelle ein. 
29.03.2021

In Mamming-Rosenau wurde am vergangenen Donnerstag, 25. März 2021, der Grundstein für den Bau des neuen Trockenmörtel-Werkes „Rosenau II“ der Sievert SE gelegt. Das teilte das Unternehmen jetzt mit. Der Baustoffanbieter investiert an diesem Produktionsstandort gemeinsam mit der Karl Mossandl GmbH & Co. mehr als zehn Mio. Euro, um dort ab Frühjahr 2022 Trockenbaustoffe der Marken Quick-Mix, Akurit, Tubag und Strasser zu produzieren, mit einer Jahreskapazität von über 100.000 Tonnen. Baubeginn war Anfang Februar, die Inbetriebnahme ist für Januar 2022 geplant. Neben der 6.500 m2 großen Produktions- und Innenlagerfläche mit einer Bauhöhe von 45 Metern, entsteht ein 3.500 m2 großer Außenlagerbereich sowie ein Logistik-Hub für digitale Baustellensilos – insgesamt sind es knapp 14.000 m2 Fläche.

Planungsansicht Werk Rosenau. 
Planungsansicht Werk Rosenau.  (Quelle: Sievert )

Das neue Werk besitzt nach Angaben des Unternehmens einen hohen Automatisierungsgrad sowie eine besonders hohe Effizienz bei den Produktionsprozessen und Lagerwirtschaftssystemen. Man setze auf ein zentral systemgesteuertes Supply-Chain-Lieferkettenmanagement und ein Lean-Produktionsmanagementsystem. Darüber hinaus werde es einer der größten Standorte von Isilo, dem neuen digitalen Baustellensilo von Sievert. Die Wärmeerzeugung erfolge CO2-neutral und auch für die Trocknung sowie die Mischanlage würden zukunftsweisende Konzepte umgesetzt, so Sievert abschließend.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch