HDE-Konsumbarometer im Juli

Verbraucherstimmung steigt zum fünften Mal in Folge

Die Deutschen können wieder vor Ort einkaufen. Das wird auch rege genutzt. Bildunterschrift anzeigen
Die Deutschen können wieder vor Ort einkaufen. Das wird auch rege genutzt. 
05.07.2021

Wie bereits in den vergangenen vier Monaten verbessert sich die Verbraucherstimmung auch im Juli. So zeigt das aktuelle HDE-Konsumbarometer, dass der Index auf den höchsten Stand seit mehr als zwei Jahren gestiegen ist. Diese Entwicklung ist laut dem Handelsverband auf das rückläufige Infektionsgeschehen und bundesweite Öffnungsschritte zurückzuführen. Die sinkenden Inzidenzwerte und Lockerungen der Corona-Maßnahmen zum Sommer hätten den zunehmenden Optimismus unter den Verbrauchern begünstigt, so der HDE weiter.

(Quelle: HDE)

Nachdem die Anschaffungsneigung im Vormonat noch zurückgegangen ist, legt sie nun wieder zu. In den kommenden Wochen rechnet der Verband mit einer Zunahme des privaten Konsums. Die Ausgabebereitschaft sei unter anderem auch das Resultat verbesserter Einkommenserwartungen, berichtet der HDE. Doch die Sparneigung steige im Vergleich zum Vormonat ebenfalls, wenn auch nur geringfügig. Die Konjunkturerwartungen sind laut dem aktuellen Konsumbarometer sogar so positiv wie nie zuvor, der Teilindikator erreicht ein neues Allzeithoch. Der aktuelle Aufwärtstrend der Verbraucherstimmung sei vergleichbar mit der Entwicklung vor einem Jahr, als sich die Corona-Lage zwischenzeitlich entspannt hatte, unterstreicht der Verband.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch