Drittes Quartal 2021

DIY und Blumen sind Wachstumstreiber im Onlinehandel

Ungeachtet des nun wieder anhaltend geöffneten stationären Einzelhandels entscheiden sich offenbar viele Kunden weiterhin für den Einkauf im Netz. 
Ungeachtet des nun wieder anhaltend geöffneten stationären Einzelhandels entscheiden sich offenbar viele Kunden weiterhin für den Einkauf im Netz. 
07.10.2021

Die Warengruppe DIY und Blumen war laut dem Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (BEVH) im dritten Quartal 2021 mit einem Plus von 30,1 Prozent einer der drei stärksten Wachstumstreiber im Onlinehandel neben Lebensmitteln sowie Hobby- und Freizeitartikeln. Während in dieser Kategorie im dritten Jahresviertel 2020 noch Umsätze von 675 Mio. Euro erzielt wurden, lag der Umsatz im dritten Quartal dieses Jahres bei 878 Mio. Euro. Das wachstumsstärkste Warencluster waren Artikel des täglichen Bedarfs, darunter auch Tiernahrung.

(Quelle: BEVH)

Insgesamt sind die Umsätze im E-Commerce mit Waren von Juli bis Oktober um 14,8 Prozent auf 22,194 Mrd. und im interaktiven Handel um 14,3 Prozent auf 22,467 Mrd. Euro gestiegen – trotz der Wiederbelebung des öffentlichen Lebens und obwohl das dritte Quartal als schwächstes des Jahres gelte, wie der Verband hervorhebt. Für den E-Commerce ist es das wachstumsstärkste dritte Quartal seit fünf Jahren. In den ersten neun Monaten dieses Jahres sind Gesamtumsätze von rund 67,4 Mrd. Euro aufgelaufen. Der gesamte interaktive Handel erreichte in diesem Zeitraum 74 Mrd. Euro.

Direktversand und Multichannel legen am schnellsten zu

Kein anderer Vertriebstyp legte von Januar bis einschließlich September 2021 prozentual so stark zu wie der Hersteller-Direktversand mit einem kumulierten Plus von 23,2 Prozent. Blickt man nur auf das dritte Quartal, kamen die Multichannel-Händler auf das stärkste Wachstum. Das überrasche, merkt der Verband an, da stationäre Geschäfte erstmals seit Jahresbeginn drei Monate durchgängig für Kunden öffnen konnten. Der Handel auf Onlinemarktplätzen erhöht sein Volumen nach BEVH-Prognosen weiter und setzt 2021 erstmals in jedem Quartal deutlich mehr als 10 Mrd. Euro um.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch