Lösungen für die Rohstoff-Knappheit entwickelt

Soudal meldet „dramatischen Engpass“ bei Silikon

Je nach Anwendungssituation empfiehlt Soudal als Alternative zu Silikon passende Acrylate, Hybridpolymere oder PU-Schäume.(Quelle: Soudal)
Je nach Anwendungssituation empfiehlt Soudal als Alternative zu Silikon passende Acrylate, Hybridpolymere oder PU-Schäume.
13.10.2021

Auf den internationalen Märkten sei der Rohstoff für die Herstellung von Silikonprodukten kaum noch erhältlich, klagt der Dicht- und Klebstoffproduzent Soudal. Für Silikone seien daher nicht nur hohe Preisanstiege unausweichlich, so das Unternehmen weiter, es sei auch mit Lieferausfällen zu rechnen. Diese Probleme tangierten die gesamte Bauchemie. Soudal empfiehlt, Silikon sparsam einzusetzen, wo möglich auf alternative Produkte auszuweichen, und rät von Hamsterkäufen ab.

Angespannte Lage

„Der aktuelle Mangel an Siliziummetall, dem wichtigsten Rohstoff für Silikonpolymer und Silikonöl, ist alarmierend. Die Anzahl an Force-Majeure-Meldungen zu Siliziummetall steigt. Sie sind auf den derzeit stark limitierten chinesischen Markt zurückzuführen“, erklärt der Hersteller. Das habe dramatische Folgen für die Produktion und die Lieferfähigkeit von Silikonprodukten. Soudal hat seine Kunden über die Auswirkungen der Rohstofflage informiert. „Wir tun alles dafür, um lieferfähig zu bleiben und diese Krise mit verschiedenen Mitteln zu überbrücken“, betont Harald Lüdtke, Geschäftsführer Soudal Deutschland.

Andere Technologien als Alternative

Das Unternehmen sieht sich durch seine breite Aufstellung und sein tiefes Angebotsspektrum im Vorteil. Gebe es Engpässe bei einer Produktgruppe, habe man stets gute Alternativen parat. „Die Koordination der umgeleiteten Mengenströme wird allerdings eine Herausforderung werden“, merkt Lüdtke an. Der Produzent setzt auf den engen Austausch zwischen Kunden und technischen Beratern. Sowohl der Innen- als auch der Außendienst seien gezielt darin geschult, für jeden Anwendungsfall ein passendes Produkt zu empfehlen. Soudal arbeitet darüber hinaus seit Längerem an weiteren Alternativ-Technologien, die unabhängiger von Rohstoff-Engpässen machen und sich zugleich als nachhaltig und zukunftsfähig erweisen sollen.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch