Unterstützung vor Ort

Eurobaustoff spendet Flutopfern 400.000 Euro

Dr. Eckard Kern (rechts) übergab am ehemaligen Bahnhof von Ahrbrück einen Scheck an Ortsbürgermeister Walter Radermacher. (Quelle: Eurobaustoff)
Dr. Eckard Kern (rechts) übergab am ehemaligen Bahnhof von Ahrbrück einen Scheck an Ortsbürgermeister Walter Radermacher. 
04.11.2021

Für den Wiederaufbau nach der Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz spendet die Kooperation Eurobaustoff insgesamt 400.000 Euro an verschiedene Organisationen und Einrichtungen im Ahrtal und in Euskirchen. Der Vorsitzende der Geschäftsführung Dr. Eckard Kern überreichte vor Ort symbolische Schecks im Namen der 453 Händler.

100.000 Euro für den Wiederaufbau der Kita Wißkirchen nahmen Bürgermeister Sacha Reichelt und Fachbereichsleiterin Christiane Mermi entgegen. 
100.000 Euro für den Wiederaufbau der Kita Wißkirchen nahmen Bürgermeister Sacha Reichelt und Fachbereichsleiterin Christiane Mermi entgegen.  (Quelle: Stadt Euskirchen)

Boy Meesenburg, Aufsichtsratsvorsitzender der Eurobaustoff Handelsgesellschaft GmbH & Co KG, hatte zuvor gemeinsam mit der Geschäftsführung der Kooperation die Initiative „Eurobaustoff packt an!“ gegründet und die 453 Gesellschafter um Unterstützung gebeten. Die Unternehmen der Kooperation engagieren sich daraufhin mit finanziellen Zuwendungen und darüber hinaus mit ihren Fuhrparks, Materialspenden, Helfern und ihren Fachkenntnissen persönlich in der Krisenregion. Auch seitens der österreichischen Gesellschafterkollegen gab es Unterstützung.

Michael Schlögel und Carolin Thiel nahmen für ihren Verein Stark für Kinder einen symbolischen Scheck über 40.000 Euro entgegen.
Michael Schlögel und Carolin Thiel nahmen für ihren Verein Stark für Kinder einen symbolischen Scheck über 40.000 Euro entgegen. (Quelle: Eurobaustoff)
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch