Deutsche Handelspreise

Albrecht Hornbach erhält Lifetime-Award

Albrecht Hornbach wurde im Rahmen des Handelskongresses ausgezeichnet. (Quelle: Hornbach)
Albrecht Hornbach wurde im Rahmen des Handelskongresses ausgezeichnet. 
18.11.2021

Der Handelsverband Deutschland (HDE) hat am vergangenen Mittwochabend, 17. November, auf dem Handelskongress Deutschland in Berlin die deutschen Handelspreise 2021 verliehen. HDE-Präsident Josef Sanktjohanser zeichnete dabei Albrecht Hornbach mit dem Lifetime-Award aus. Damit würdige man „die außerordentliche unternehmerische Leistung“ von Albrecht Hornbach, wie der Handelsverband Deutschland unterstreicht.

„Gegründet 1877, zählt Hornbach zu den führenden Unternehmen der Branche“, so die Jury. Mit Innovationskraft und persönlichem Einsatz habe Albrecht Hornbach sein Unternehmen geprägt. Mit dem frühen Gang an die Börse habe er die Voraussetzungen für eine internationale Expansion geschaffen. Zudem setzte er konsequent auf eine Interconnected-Retail-Strategie, also die Verknüpfung des stationären Handels mit dem Webshop. „Die große Verbundenheit mit seinen Beschäftigten und dem heimatlichen Standort gehört längst zur Familientradition“, betont der Verband. Neben dem ehrenamtlichen Engagement in Unternehmerorganisationen setze sich der Preisträger mit der Stiftung „Menschen in Not“ für Menschen ein, die mit Härte- und Todesfällen sowie schwerwiegenden Krankheiten konfrontiert sind. „Und auch in der Corona-Krise setzte er im Sinne des Mitarbeiterschutzes und mit einer klaren Kundenorientierung sehr früh entsprechende Hygienekonzepte im Unternehmen und in den Filialen um“, heißt es weiter in der Begründung.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch