#ZusammengegenCorona

Auch Baumärkte werben für das Impfen

Hornbach wandelt für die aktuelle Impfaktion #ZusammenGegenCorona seinen Claim ab - Toom ebenfalls.(Quelle: Hornbach)
Hornbach wandelt für die aktuelle Impfaktion #ZusammenGegenCorona seinen Claim ab - Toom ebenfalls.
07.12.2021

Mehr als 150 deutsche Unternehmen, darunter auch Baumarktbetreiber, werben seit dem heutigen Dienstag, 7. Dezember 2021, gemeinsam für das Impfen. Unter dem Hashtag #ZusammenGegenCorona rufen sie auf ihren Social-Media-Kanälen zum Impfen auf. „Marken haben Einfluss und Reichweite. Warum also nicht beides für die Botschaft nutzen, dass die eigene Impfung für uns alle der beste Weg aus der Pandemie ist?“, sagt Sven Dörrenbächer, Managing Partner der Berliner Werbeagentur Antoni, die sich die Kampagne ausgedacht hat. Neben der großen Verbreitung durch die reichweitenstarke Kanäle der teilnehmenden Marken soll die Wirkung der Kampagne aber vor allem durch die Bekanntheit und Popularität der Slogans und Claims entfaltet werden, die die Marken – in abgewandelter, zugespitzter Form – für den guten Zweck zur Verfügung stellen. So hat Toom seinen Claim abgewandelt in „Respekt, wer sich Impfen lässt“ und Konkurrent Hornbach meint „Es gibt immer was zu impfen“. Der Hashtag #ZusammenGegenCorona ist der offizielle Hashtag der Corona-Aufklärungskampagne des Bundesministeriums für Gesundheit.

Insgesamt nehmen über 150 Unternehmen an der Impfaktion #ZusammenGegenCorona teil.
Insgesamt nehmen über 150 Unternehmen an der Impfaktion #ZusammenGegenCorona teil. (Quelle: Screenshot)
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch