3.000 Besucher bei Ausgabe 2022

Veranstalter sind mit der Lichtwoche Sauerland zufrieden

Die Hersteller präsentierten im Rahmen der Lichtwoche neue und bewährte Produkte. 
Die Hersteller präsentierten im Rahmen der Lichtwoche neue und bewährte Produkte. 
16.03.2022

„Die zehnte Ausgabe der Lichtwoche Sauerland konnte mit 3.000 Besucherinnen und Besuchern trotz vorherrschendem Pandemiegeschehen erfolgreich umgesetzt werden“, berichtet Dennis Köhler vom Organisationsteam, merkt aber an: „Wir konnten nicht ganz die Zahlen der letzten Veranstaltung erreichen.“ Dennoch waren neben Teilnehmern aus Deutschland und den Nachbarländern auch Gäste etwa aus Island, Zypern, Estland und Pakistan dabei.

Die 35 Aussteller bestätigen den Bedarf, mit ihren Kunden von Angesicht zu Angesicht zu sprechen, die Materialien ihrer Produkte direkt zu präsentieren und den atmosphärischen Eindruck des Lichts sprechen zu lassen. Allerdings, merkt der Sprecher der Lichtwoche, Wolf Walter Hustadt, mit Blick auf die Ukraine an: „Das viele Leid lässt es aktuell nicht zu, über wirtschaftliche Folgen zu spekulieren. Jedoch wird sich die Inflation im Konsumverhalten bemerkbar machen.“ Die Branche will mit der Entwicklung von stromsparenden Produkten eine Antwort auf die gestiegenen Energiepreise geben.  

„Der Rahmen für eine Lichtwoche im Frühjahr 2023 wird gesetzt“, so Köhler. „Damit stärken wir die Region und bieten allen Branchenteilnehmern eine Plattform für den Austausch von Neuheiten und Trends“, fasst Wolf Walter Hustadt zusammen. Ein genaues Datum werde bald bekannt gegeben.

Ein ausführlicher Nachbericht der Lichtwoche Sauerland folgt in der Mai-Ausgabe von diy.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch