Onlinehandel plus 10 Prozent

Kaum Online-Wachstum bei DIY und Garten 2022 in der Schweiz erwartet

(Quelle: Pexels)
23.03.2022

Die Warengruppen DIY/Garten sowie Home and Living im Onlinehandel der Schweiz wird im Jahr 2022 kaum das Umsatzvolumen der Vorjahre erreichen. Das geht aus einer Studie hervor, die der Handelsverband Swiss gemeinsam mit dem Marktforschungsunternehmen GfK und der Schweizerischen Post durchgeführt hat. Begründung der Prognose: Diese Sortimente dürften in Konkurrenz zu Ausgaben für Freizeit, Unterhaltung und Reisen stehen.

Insgesamt ist der Online-Konsum in der Schweiz im vergangenen Jahr um 9,9 Prozent auf ein Volumen von 14,4 Mrd. CHF (14,0 Mrd. Euro) gestiegen. Davon entfielen rund 440 Mio. CHF (428 Mio. Euro) oder rund 3 Prozent auf das Sortiment DIY/Garten, Home and Living hatte mit 1,09 Mrd. CHF (1,06 Mrd. Euro) einen Anteil von rund 17 Prozent.

Volumina Sortimentsgruppen.
Volumina Sortimentsgruppen. (Quelle: Handelsverband Swiss/GfK/Schweizerische Post)
Entwicklung Marktvolumen 2010 bis 2021, in Mrd. CHF.
Entwicklung Marktvolumen 2010 bis 2021, in Mrd. CHF. (Quelle: Handelsverband Swiss/GfK/Schweizerische Post)
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch