Leroy Merlin

Adeo gerät wegen seines Russland-Geschäfts in die Kritik

Leroy Merlin ist mit seinen mehr als 110 Märkten in Russland nach wie vor in dem Land aktiv.(Quelle: Symphony Gold)
Leroy Merlin ist mit seinen mehr als 110 Märkten in Russland nach wie vor in dem Land aktiv.
25.03.2022

Die französische Adeo Group gerät zunehmend in die Kritik, weil sie mit ihren Leroy Merlin-Baumärkten weiterhin in Russland aktiv ist. Mitarbeiter der ukrainischen Leroy Merlin-Märkte haben auf dem Instagram-Account der Kette in der Ukraine eine Petition gestartet, berichtet unter anderem die französische Presse. Sie rufen das Unternehmen dazu auf, die Aktivitäten in Russland zu stoppen. Der Account ist derzeit jedoch nicht zu erreichen.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hatte am Mittwoch in einer Videoansprache vor dem französischen Parlament französische Unternehmen dafür kritisiert, dass sie weiterhin in Russland tätig sind. Dabei hat er ausdrücklich Leroy Merlin genannt. Inzwischen kursieren im Internet und in den sozialen Medien zahlreiche Boykottaufrufe. Unter anderem hat der ukrainische Abgeordnete Oleksiy Goncharenko auf Twitter ein Video veröffentlicht, das ihn, wie er sagt, in dem zerstörten Shoppingcenter in Kiew zeigt, in dem auch eine Filiale von Leroy Merlin untergebracht war.

Das Online-Magazin DIY International hat die Folgen des Krieges für die russische DIY-Branche in einem Beitrag unter der Überschrift "Russia's home improvement industry and the war in Ukraine" zusammengefasst.

Screenshot vom Boykottaufruf. Der Instagram-Account leroymerlin.ua ist derzeit nicht erreichbar.
Screenshot vom Boykottaufruf. Der Instagram-Account leroymerlin.ua ist derzeit nicht erreichbar. (Quelle: Screenshot)
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch