Großbritannien

Wickes meldet Wachstum von 14 Prozent

(Quelle: Wickes)
29.03.2022

Die britische Baumarktkette Wickes hat zu Ende des abgeschlossenen Geschäftsjahres 2021 (Ende: 1. Januar 2022) ein Umsatzwachstum von 14,0 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 1,53 Mrd. GBP (ca. 1,82 Mrd. Euro) erzielt. Flächenbereinigt wuchs der Umsatz um 13,0 Prozent gegenüber 2020 und um 18,6 Prozent gegenüber 2019. Dies gab das Unternehmen in einer Mitteilung bekannt.

Während die Kernumsätze 2021 um 15,1 Prozent auf 1,235 Mrd. GBP (ca. 1,470 Mrd. Euro) stiegen, legte die Verkäufe im Bereich DIFM („Do-it-for-me“) um 9,4 Prozent auf 300,2 Mio. GBP (ca. 357 Mio. Euro) zu. Der bereinigte Gewinn vor Steuern stieg auf 85,0 Mio. GBP (2020: 49,5 Mio. GBP).

Laut eigener Aussage hat das Unternehmen damit ein doppelt so starkes Wachstum im vergangenen Jahr hingelegt wie die Branche insgesamt auf der britischen Insel. Für die kommenden Jahre hat Wickes angekündigt, jährlich 15 Mio. GBP (ca. 16,66 Mio. Euro) zu investieren. Dadurch soll ebenfalls das Programm zur Umrüstung der Märkte beschleunigt werden, wobei zwölf bis 15 Märkte pro Jahr umgerüstet werden sollen.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch