Guter Besucherzuspruch

Spoga+Gafa nach der Pandemie-Pause am neuen Termin im Juni

Aussteller und Besucher schätzen vor allem die Möglichkeiten zum persönlichen Austausch. (Quelle: Koelnmesse/Spoga+Gafa)
Aussteller und Besucher schätzen vor allem die Möglichkeiten zum persönlichen Austausch. 
20.06.2022

Mit großen Erwartungen und viel Vorfreude bei Ausstellern und Besuchern hat am gestrigen Sonntag, 19. Juni 2022, die erste Spoga+Gafa nach zwei Jahren Corona-Pause ihre Tore geöffnet. Es ist außerdem die erste Ausgabe der Messe am neuen Termin im Juni. Der Besucherzuspruch am ersten Messetag lag etwas unter dem vergleichbaren Niveau aus den Jahren vor dem Neustart. Die Aussteller berichteten gleichwohl von hohem Interesse des Handels und qualifizierten Gesprächen. Zahlreiche Händler aus dem Ausland auch außerhalb Europas besuchen die internationale Messe der Gartenbranche. "Der persönliche Austausch ist und bleibt wichtig, und dafür ist diese Messe genau das richtige Format" – so lautet die Einschätzung vieler Aussteller und Besucher. Am zweiten Messetag am heutigen Montag haben sich die Hallen von Beginn an gut gefüllt.

Verbände und Unternehmen nutzen die Messe für branchenrelevante Treffs und Veranstaltungen. So haben sich beispielsweise die Mitglieder des Verbands Deutscher Garten-Center (VDG) getroffen, und Gardena hat die Preisverleihung des Garden garden award auf der Veranstaltungsbühne des Industrieverbands Garten (IVG) abgehalten. Eine große Standparty veranstaltet der IVG heute zum Ausklang des zweiten Messetags.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch