Trio an der Spitze der NBB Egesa

Susanne Kern-Schulz wird Geschäftsführerin

Seit dem 1. Juli 2022 ist Susanne Kern-Schulz Teil der Geschäftsführung der NBB Egesa.(Quelle: NBB Egesa)
Seit dem 1. Juli 2022 ist Susanne Kern-Schulz Teil der Geschäftsführung der NBB Egesa.
01.07.2022

Bereits seit dem 1. Januar 2021 hat Susanne Kern-Schulz das Führungsteam der NBB Egesa um die beiden Geschäftsführer Birgit Zelter-Dähnrich und Fabian A. Farkas als Prokuristin ergänzt. Nun erfolgte zum 1. Juli 2022 die Ernennung zur Geschäftsführerin des Rodenberger Einkaufs- und Marketingverbunds.

„Susanne Kern-Schulz hat in den vergangenen Jahren ihre menschliche und fachliche Kompetenz unter Beweis gestellt und die NBB egesa mit ihrem Branchenwissen, Tatendrang und ihrer positiven Energie souverän durch die Pandemie gelotst und maßgeblich zum Wachstum der NBB egesa-Gruppe beigetragen“, erläutert Fabian Farkas. Geschäftsführerkollegin Birgit Zelter-Dähnrich ist sich sicher, dass sie und Farkas „dafür genau die Richtige“ ausgewählt haben. Für ihre neue Aufgabe bringt sie Erfahrung aus den Bereichen Einkauf, Marketing, Controlling, Personal und Finanzen mit. 

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch