Drittes Quartal

Kingfisher hält den Gesamtumsatz und liegt damit deutlich über 2019

25.11.2022

Kingfisher meldet für das dritte Quartal (Ende: 31. Oktober 2022) einen Umsatz in Höhe von 3,263 GBP (3,797 Mrd. Euro) Das ist ein Plus von 0,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Währungsbereinigt beträgt der Zuwachs 1,7 Prozent, flächen- und währungsbereinigt („like-for-like“) 0,2 Prozent. Gegenüber dem (vor-pandemischen) Niveau von vor drei Jahren ist der bereinigte Umsatz um 15,3 Prozent gewachsen.

Die Ergebnisse in den einzelnen Ländern und Vertriebslinien fallen recht unterschiedlich aus. So hat die britische Hauptvertriebslinie B&Q bereinigt 3,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal umgesetzt; auch bei der erfolgsverwöhnten Vertriebslinie Screwfix gab es trotz eines nominalen Wachstums von 4,8 Prozent ein bereinigtes Minus von 0,5 Prozent.

In Frankreich hat der britische Konzern insgesamt 1,2 Prozent weniger umgesetzt, währungs- und flächenbereinigt jedoch ein Plus von 0,5 Prozent erzielt.

Unter den anderen Ländern sticht Polen mit einem bereinigten Zuwachs von 7,6 Prozent hervor. Auch in Spanien und Portugal (plus 3,4 Prozent) und Rumänien (plus 4,2 Prozent) gab es klare Umsatzgewinne. CEO Thierry Garnier spricht in seinem Kommentar der Quartalszahlen von "weiterhin steigenden Marktanteilen mit starken Zugewinnen bei Screwfix, Tradepoint und Castorama Polen“.

Die ausführlichen Quartalszahlen finden Sie in der nachfolgenden Tabelle.

Die Kingfisher-Umsätze nach Ländern und Vertriebslinien im dritten Quartal 2022.
Die Kingfisher-Umsätze nach Ländern und Vertriebslinien im dritten Quartal 2022. (Quelle: Kingfisher)
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch