News | Energie und Nahrung treiben Preise

Zurück

Inflationsrate im Januar bei 1,7 Prozent

Die Inflationsrate in Deutschland lag im Januar 2020 bei 1,7 Prozent. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, sanken die Verbraucherpreise damit im Vergleich zum Vormonat Dezember 2019 um 0,6 Prozent.

Teurer als ein Jahr zuvor waren im Januar 2020 insbesondere Kraftstoffe (5,2 Prozent) und Strom (3,9 Prozent). Die Nahrungsmittelpreise erhöhten sich ebenfalls überdurchschnittlich (2,3 Prozent). Unter den Waren wurden zudem Zeitungen und Zeitschriften (5,3 Prozent) sowie Tabakwaren (4,4 Prozent) merklich teurer. Ohne Berücksichtigung der Energiepreise hätte die Inflationsrate im Januar 2020 bei 1,5 Prozent gelegen.




|13. Februar 2020

VERSENDEN
 DRUCKEN 

Wahl der diy Produkte des Jahres 2019/20

Produkte des Jahres

Die wichtigen Produkte des Jahres jetzt in einer diy Sonderbeilage und auf diyonline.de. Wählen Sie hier Ihre Favoriten in den Kategorien DIY und GARTEN/HEIMTIER.

Abstimmen

Hersteller präsentieren sich

Made in Germany

Made in Germany ist ein starkes Synonym für Qualität und Zuverlässigkeit. Hersteller und Produkte mit diesem Qualitätsversprechen punkten bei den Verbrauchern. 

Zu den Firmenportraits

 

 

Solide Zahlen - kompetente Analysen

Alle wichtigen Zahlen und Entwicklungen der Baumarkt- und Gartencenterbranche in der DACH-Region. Die zuverlässige Datenbasis für Analysten und Entscheider in Handel und Industrie, für Berater, Marktforscher und Verbände.

Jetzt bestellen!