News | Tropische Hitze

Zurück

Weniger Besucher auf der verkürzten und modifizierten Tendence

Auf der Tendence 2019 haben 603 Unternehmen ihre Lifestyle- und Trendprodukte vorgestellt.

Auf der Tendence 2019 haben 603 Unternehmen ihre Lifestyle- und Trendprodukte vorgestellt.

Das modifzierte Messekonzept der Tendence und das erweiterte Rahmenprogramm mit Events und Live-Präsentationen kam bei Ausstellern und Besuchern gut an, bilanziert die Messe Frankfurt. Allerdings haben die Verkürzung von vier auf drei Tage und tropische Temperaturen der Konsumgütermesse gesunkene Besucherzahlen beschert. Rund 15.000 Fachbesucher sind zwischen 29. Juni und 1. Juli 2019 nach Frankfurt gekommen; vor einem Jahr waren es 17.736. Auch die Zahl der Aussteller lag mit 603 deutlich unter dem Niveau von 2018 (960)

Die Zufriedenheitswerte auf Besucherseite befinden sich nach Angaben des Veranstalters weiterhin auf hohem Niveau. Der Anteil der internationalen Einkäufer bleibt im Vergleich zum Vorjahr stabil. Die Topbesuchernationen nach Deutschland waren die Schweiz, Italien, Österreich, Frankreich, die Volksrepublik China, die Niederlande, Japan, Polen, Belgien, Vietnam und Großbritannien. Besucherzuwachs verzeichnete die Fachveranstaltung insbesondere aus Irland und Südosteuropa.

Am heutigen Dienstag, dem 2. Juli 2019, schließt sich die Konferenz Pioneers of Lifestyle direkt an die Tendence an. Themen sind Service, Retail und Digitalisierung des Handels.

Zur Tendence 2019 launchte die Messe Frankfurt gleich zwei neue Online-Plattformen. Eine dieser Plattformen ist der internationale B2BMarktplatz Nextrade: www.nextrade.market ist ein digitales Order- und Datenmanagement für Lieferanten und Händler der Konsumgüterbranche. Nextrade, so die Idee, verlängert die Messe und ermöglicht Bestellungen zu jeder Tages- und Nachtzeit an 365 Tagen im Jahr.

Auch die neue Content-Plattform Conzoom Solutions stellte die Messe Frankfurt auf der Tendence erstmalig vor: www.conzoom.solutions bietet dem Konsumgüterhandel ein vielfältiges Angebot, gibt einen Komplettüberblick über das Portfolio der Messe Frankfurt im Konsumgüterbereich und stellt dort gebündelt Informationen für den Handel zusammen.

| 2. Juli 2019 | 10:19


VERSENDEN
 DRUCKEN 

diy Fachmagazin | Service

diy Fachmagazin Corona spezial

Die Corona-Krise und die Branche

Alle Nachrichten, Berichte und Informationen der diyonline-Redaktion im Zusammenhang mit der Corona-Epidemie auf einen Blick. Die Seiten werden laufend aktualisiert. Da sich die Situation sehr schnell ändert, bitte Datum und Uhrzeit der jeweiligen Veröffentlichung beachten.

CORONA spezial

diy 4/2020 kostenlos

diy Fachmagazin aktuelle Ausgabe

Unser Service während der Corona-Krise

Egal ob im Homeoffice oder am Arbeitsplatz - während der Corona-Krise steht Ihnen hier die aktuelle Ausgabe von diy kostenlos zur Nutzung am PC und auf mobilen Endgeräten zur Verfügung.

Zum E-Magazin

 

 

Verkaufsaktionen 2020

Zweitplatzierungskonzepte und Abverkaufsaktionen sind ein wichtiges Instrument, um Aufmerksamkeit bei den Endverbrauchern zu steigern und damit Zusatzumsätze zu generieren.

Verkaufsaktionen 2020