diy plus

Bindeglied zwischen Industrie und Baustoffhandel

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     FLIESEN/BAUSTOFFE Bindeglied zwischen Industrie und Baustoffhandel Als Partner von Industrie und Handel versteht sich seit nunmehr über zehn Jahren die M. Theis GmbH. Der Andernacher Baustoff-Sortimenter schließt mit der Bereitschaft zu Flexibilität, Qualität, Lieferbereitschaft und Lieferfähigkeit sowie Termintreue im Service die Lücken, die bei Standardlieferungen der Industrie entstehen. Das Herzstück der Theis-Philosophie ist die Logistik. Theis-Brummis fahren jeden Tag in jede Richtung - just in time. Die Vorteile für den Handel liegen auf der Hand. Theis liefert auch kleine Mengen, die die Industrie an einzelne Abnehmer gar nicht abgeben würde. Durch die Lagerhaltung auf dem Theis'schen Firmengelände ist die Lieferfähigkeit praktisch jederzeit gewährleistet. Daneben wird der Wareneingang entlastet, weil der Theis-Lkw die unterschiedlichsten Artikel gleichzeitig anliefert. Diesen Vorteil haben auch Selbstabholer, die bei dem Familienunternehmen an einer Verladestation alle gewünschten Produkt-Kombinationen bekommen. Auch der Industrie kommt dies entgegen. Die Hersteller sind oft nicht in der Lage, kleinere Partien zu wirtschaftlichen Konditionen anzubieten. Bei steigenden Transportkosten sind die Produzenten deshalb gerne bereit, die Distribution an einen Sortimenter “abzutreten", der für die Industrie auch noch - auf eigene Kosten und auf eigenes Risiko - die Lagerhaltung übernimmt. Die gleichzeitige Partnerschaft zu Industrie und Handel kommt in der Theis-Firmenphilosophie zum Ausdruck: “Ausschließlicher Vertrieb an den Handel mit…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch