diy plus

Constructs - die Fachmesse für das professionelle Bauen

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     MESSEN Constructa - die Fachmesse für das professionelle Bauen Wenn die Constructa in Hannover vom 7. bis 12. Februar 1992 zum 9. Mal stattfindet, wird sie sich zum wiederholten Mal mit veränderter Konzeption präsentieren. Es war einmal die mit mehr als 2.000 Ausstellern größte Bau-Fachmesse Deutschlands. Doch dann wanderten die Fliesenhersteller zur Cersaie nach Bologna und obendrein begann in Deutschland der “Baufachmessen-Krieg": “Weniger" lautete die Devise von Bauindustrie und Baustoffhandel. Der Wechsel im jährlichen Rhythmus zwischen München (Bau) und Hannover (Constructa) hätte eigentlich die Lösung sein können, zumal die Deubau in Essen längst den Charakter einer regionalen Messe für Verbraucher und Fachleute hat. Aber irgend etwas ging schief, außerdem öffneten sich unversehens die innerdeutschen Grenzen, und Leipzig kam mit einer von der Partnerstadt Hannover initiierten Bau-Fachmesse ins Spiel. Zusätzlich wurde die Bautec aus der Taufe gehoben, die im Februar 1992 in Berlin stattfinden wird. Jetzt steht die Bauindustrie vor der paradoxen Situation, statt weniger mehr Messen zur Auswahl zu haben. Sieht man sich das Ausstellerverzeichnis der Constructa an, haben sich verschiedene Firmen die Qual der Wahl durch Verzicht leichter gemacht - und die Hannoveraner mußten erneute Abstriche machen. Nachdem zuvor schon die zum zweiten Mal veranstaltete Leipziger Bau-Fachmesse mangels eines klaren Konzeptes und wohl auch aufgrund der immer noch schwierigen Infrastruktur die in sie erwarteten Hoffnungen enttäuschte, zeichnet sich ein trübes Bild für…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch