diy plus

Neuheiten

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Abonnement Print & Online
Angebot zum Kennenlernen
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     NEUHEITEN Start ins Finale “Mit Black & Decker erfolgreich im Saisonfinale 92" heißt die diesjährige Herbst-Kampagne von Black & Decker. Ein umfangreicher Maßnahmenmix soll den Abverkauf der Handelspartner zum Jahresende wirksam unterstützen und vor allem das Weihnachtsgeschäft beleben. Dazu gehören attraktive POS-Plazierungen, Displays und vierfarbige Druckschriften sowie Print- und TV-Kampagnen für ausgewählte Produkte und Produktgruppen. Eine wichtige Rolle spielen die neuen Metallgitter-Boxen, die neben einer optisch gelungenen und ökonomischen Präsentation das Black & Decker-Umweltkonzept deutlich machen. Die robusten Boxen sind für den Langzeiteinsatz vorgesehen und schonen damit wertvolle Ressourcen. Maßstäbe gesetzt Neue Maßstäbe im Feuchteschutz will Wanit-Universal, Dietzenbach, mit Hygrodrain setzen. Während herkömmliche Dampfbremsen und Dampfsperren die notwendige Austrocknung von Dach- und Wandkonstruktionen oft verzögern oder gar verhindern, vermeidet Hygrodrain durch eine Kombination von wasserdurchlässigen und dampfbremsenden Folien deren Nachteile. Im Winter bremst Hygrodrain schädliche Wasserdampfdiffusion und Luftströmung. Angesammelte Feuchtigkeit wird wie von einem Schwamm aufgesogen und kapillar abgeführt. Im Sommer wird die von den Baustoffen aufgenommene Feuchtigkeit durch Diffusion zur Folie geleitet, kondensiert auf der Oberfläche und wird anschließend nach dem gleichen Prinzip abgeführt. Weitere Neuheiten
Zur Startseite
Lesen Sie auch