diy plus

In vielen Autos ist noch Platz für einen Teppich

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     INDUSTRIE In vielen Autos ist noch Platz für einen Teppich Vor 160 Jahren gründete Adolf-Franz Lücke in Münster die Tapetenfabrik A.F. Lücke und legte damit auch die unternehmerische Maxime für die Zukunft fest: Immer modern. Immer etwas besser. Seine Nachfolger mit dem technischen Direktor Bernhard Wilkens legten 1932 mit einer Kokosweberei den Grundstein zur heutigen Teppichfabrik Wilkens & Lücke GmbH & Co. KG. Getreu dem Motto “Schöne Ideen - Mehr Komfort" bietet die Hörsteler Teppichfabrik ein anspruchsvolles Sortiment an Fußmatten und Autoteppichen an. Im DIY-Handel werden wegen der riesigen Vielfalt von Autos in erster Linie Universal-Autoteppiche verkauft. Die langjährige Erfahrung als Hersteller von Paßform-Autoteppichen ermöglicht es Hörsteler, jeweils den optimalen Zuschnitt auch für diese Teppiche zu finden. Durchgesetzt hat sich ein System mit vier Zuschnittgrößen, wobei der Autofahrer in einer Tabelle auf der Warenschürze den passenden Zuschnitt für seinen Pkw findet. Optimale Präsentation Das vielfältige Produkt-Programm aus verschiedenen textilen Auto- und mehreren Gummimatten will optimal präsentiert werden. Wichtig dabei ist, daß alle Produkte gut sichtbar - also frontal - präsentiert werden. Neben dem abgebildeten Regal eignet sich besonders ein fahrbarer Rundständer, der nur einen Quadratmeter Fläche beansprucht. Die Warenträger sind zum Teil in handelsübliche Regalsysteme integrierbar. Hörsteler Displays haben Topschilder und Steckplakate mit auffälligen Motiven, für die Wandplazierung gibt es große Aufsteckschilder…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch