diy plus

Neuheiten

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     NEUHEITEN Neue Tauchpumpen-Generation Auf der DIY'TEC/Eisenwarenmesse stellte Elektra Beckum, Meppen, eine neue Generation von Tauchpumpen mit GS-Zeichen vor. Herausragende Förderleistung (9m Förderhöhe, 13 cbm Fördermenge) und nieriger Stromverbrauch sind die besonderen Merkmale der neuen Pumpen des emsländishen Maschinenherstellers. Für den Dauereinsatz eignet sich die Version mit Schwimmerschalter. Zum Entwässern eines Teiches oder Swimmingpools ist die Standardpumpe mit 10 m langer Zuleitung die perfekte Lösung. Mit den neuen Pumpen aus hochwertigem Kunststoff wird das vorhandene Programm aus Hochdruckreinigern (Heiß- und Kaltwasser), Hauswasserversorgungsanlagen, Kreiselpumpen und kleineren Tauchpumpen sinnvoll ergänzt. Was interessiert den kreativen Österreicher? Am liebsten entfaltet der kreative Österreicher sein Talent in seinen eigenen vier Wänden: Do-it-yourself heißt das Hobby, an dem mittlerweile 54 Prozent aller kreativen Herren Österreichs Gefallen finden. Wenngleich lediglich 36 Prozent aller schöpferisch begabten Damen gerne die Ärmel aufkrempeln und Werkzeug in die Hand nehmen, so treffen aber überwiegend Frauen die Kaufentscheidung im Do-it-yourself-Markt. Ob Fliesen, Tapeten, Teppiche, Farben, Böden, Sanitärausstattung oder Lampen, so hat immer häufiger die Frau das Sagen. Die meisten kreativen Frauen, nämlich 55 Prozent, beschäftigen sich am liebsten mit dem Einrichten und dem Wohnen. Dementsprechend groß (48 Prozent) ist auch ihr Interesse an Pflanzen und Blumen. Dieser Trend zeigt sich auch deutlich beim österreichischen…
Zur Startseite
Lesen Sie auch