diy plus

Pflanztisch-Programm erweitert

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     GARTENMARKT Pflanztisch-Programm erweitert Die Firma StoreConcept, Gelnhausen, hat ihr bewährtes Pflanzentischprogramm erneut erweitert. Die Neuheit liegt in der Anstauwanne Ebbe und Flut, die sich sowohl in die dekorativen Holz-, als auch in die neu entwickelten Alu-Pflanzentische integrieren läßt. Dieses System gewährleistet auch bei Unebenheiten des Untergrunds eine gleichmäßige Bewässerung aller Pflanzen. Ein zusätzlicher Akzent wurde in dem neu eröffneten Castorama-Markt in Castrop-Rauxel durch einen Deko-Aufsatz aus Holz gesetzt, der neben dem dekorativen Aspekt auch die Funktion als Trägerelement für Produktinformationen bzw. Beschilderung erfüllt. Mit diesen Erweiterungen deckt StoreConcept Ladenbau GmbH die ganze Bandbreite für Pflanzentische aus Holz, Stahl und Aluminium ab. Flächenoptimierung, verkaufsfördernde Gestaltung und Preisbewußtsein fließen hier zusammen. Bürgerinitiative “Umweltgarten" Die Gemeinde Neubiberg vor den Toren Münchens hat ca. 10.000 Einwohner und einen rund 32.000 qm großen “Umweltgarten" mitten im Ort. Das Projekt wurde vor 5 Jahren auf Initiative des Gemeinderates und unter tatkräftiger Mitwirkung engagierter Bürger begonnen. Heute präsentiert sich der Neubiberger Umweltgarten als Ort der Kommunikation und sinnvollen Freizeitgestaltung für alle Bürger mit parkähnlichen Rasenflächen, Blumen und Bauerngärten sowie Obstgehölzpflanzungen. In dem Garten werden auch Tiere gehalten. Neubiberger Schulklassen nutzen den Umweltgarten im Rahmen des Unterrichts als Lehrpfad und für praktische Übungen. Jeder kann selbst am…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch