diy plus

DIY'TEC: größte Dynamik im Messeverbund

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     MESSEN DIY'TEC: größte Dynamik im Messeverbund Die Internationale Eisenwarenmesse Köln setzt 1993 ihren seit Jahren ungebrochenen Aufwärtstrend weiter fort. Voraussichtlich werden sich insgesamt 2.770 Anbieter aus 40 Ländern in Köln präsentieren, ein Drittel davon auf der DIY'TEC, Fachmesse für Bau- und Heimwerkerbedarf. Innerhalb des Kölner “Dreigestirns", das die Internationale Eisenwarenmesse bildet, ist die jüngste - die DIY'TEC - die expansivste und flächenmäßig umfangreichste: Über 80 Prozent des Kölner Messegeländes entfallen auf die DIY'TEC. Sie wird mit rund 870 Ausstellern die Kölner Messehallen 1 bis 4, 11 und 12 belegen. Hinzuzurechnen ist außerdem die Halle 14, in der u.a. die Elektrowerkzeughersteller traditionell vertreten sind. Mehr als 40 Prozent der Anbieter auf der DIY'TEC kommen aus dem Ausland. Wie Hans Wilke, Geschäftsführer der KölnMesse, in einem Pressegespräch erläuterte, trägt die Etablierung der DIY'TEC als eigenständige Messe und der einprägsame, international verständliche Name erheblich zum Verkaufserfolg bei. Wilke: “National und international trägt der Name »DIY'TEC« zur leichteren Identifizierung dieser Messe bei. Im europäischen Binnenmarkt hat die DIY-Branche mit der DIY'TEC eine neue Identität gewonnen." 1993 erfährt die nach den Sortimentsabteilungen im Handel strukturierte DIY'TEC eine Aufwertung in den Angebotsschwerpunkten Holz und Licht. Eine Vielzahl neuer, auch marktführender Firmen beteiligt sich an der 93er DIY'TEC. Dieser Zuwachs konnte einerseits durch die seit zwei Jahren wirksame neue Konzeption…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch