diy plus

Serie "Die Entwicklung des deutschen DIY-Handels": Marktkauf

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     HANDEL Serie “Die Entwicklung des deutschen DIY-Handels" Marktkauf Eltern freuen sich über wohlgeratene Kinder. Die Bielefelder AVA Allgemeine Handelsgesellschaft der Verbraucher AG kann zu Recht zufrieden mit ihrer Tochter “Marktkauf" sein: Schließlich verzeichnete die Marktkauf GmbH - eine von dreizehn AVA-Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaften der AVA (Großaktionär: Edeka) - im vergangenen Jahr den bisher größten Wachstumsschub ihrer Unternehmensgeschichte. Der Umsatz von 3,57 Mrd. DM lag um 957 Mio. DM über dem Volumen des Vorjahres - eine Steigerung von 36,6 Prozent, die im wesentlichen auf Expansion beruht. Schließlich konnte Marktkauf 1992 sechzehn neue Häuser (SB-Warenhäuser und Baumärkte) eröffnen. Das flächenberei-nigte Umsatzplus betrug 1992 4,5 Prozent. Der Anteil der Baumärkte lag dabei bei rd. 16 Prozent oder 570,8 Mio. DM. Alle AVA-Baumärkte (Marktkauf, dixi, Kaufmarkt) zusammengenommen haben 1992 667,3 Mio. DM umgesetzt (1991: 510,1 Mio. DM) und damit unverändert zehn Prozent des AG-Umsatzes erwirtschaftet. Dynamik und Expansion Seit der Eröffnung des ersten Marktkauf-Bau-, Hobby- und Gartencenters vor gut zwanzig Jahren (genau: im März 1973) in Osnabrück ist die Zahl der Marktkauf-Outlets in dieser Vertriebsform auf 40 angewachsen. Auf durchschnittlich 5.000 qm Verkaufsfläche plus Freigelände inklusive Gewächshaus von nochmals rd. 4.000 qm hält Marktkauf jeweils über 40.000 Artikel aus dem Do-it-yourself-Bereich vor. Mit den beiden Vertriebstypen Selbstbedienungs-Warenhaus und Baumarkt verfügt Marktkauf in ganz Deutschland…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch