diy plus

Trends für das textile Wohnen

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     MESSEN Trends für das textile Wohnen Mit mehr als 2.200 erwarteten Firmen ist die kommende Heimtextil - Internationale Fachmesse für Heim- und Haustextilien - vom 12. bis 15. Januar in Frankfurt ausgebucht. Und das, obwohl mit zwei zusätzlichen Ebenen in der renovierten Halle 10 weitere 20.000 qm Ausstellungsfläche zur Verfügung stehen. Auf einer Ausstellungsfläche von 230.000 qm in zehn Hallen zeigt die Heimtextil in Frankfurt die Trends für das textile Wohnen. Auf insgesamt 230.000 qm Ausstellungsfläche auf dem Frankfurter Messegelände werden neben der Bundesrepublik Deutschland Aussteller aus Italien, Frankreich, Großbritannien, USA, Belgien, Schweiz, den Niederlanden, Österreich, Schweiz, Spanien und Portugal besonders stark vertreten sein. Zur vergangenen Heimtextil hatten vor allem die ausländischen Aussteller ihre Geschäftskontakte mit internationalen Kunden als besonders zufriedenstellend bezeichnet und damit den Stellenwert der Heimtextil als Leitmesse für Heim- und Haustextilien erneut eindrucksvoll bestätigt. Auch 1994 wird die Heimtextil ein klar gegliederter Verbund von sieben Fachmessen sein. “Messen in der Messe" sind die Produktgruppen der Dekorations- und Möbelstoffe sowie Gardinen, die Erlebniswelt Bad, der Tapetenmarkt mit Wandbekleidungen, die Sonnenschutztechnik “Lichtblicke am Fenster", der Haustextilienbereich mit Bettwaren und Bettwäsche, Wasserbetten und Matratzen, die Tischmode sowie das Design-Forum Atelier. Ausgewählte Schwerpunkt-Themen komplettieren das Heimtextil-Angebot. Unter den…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch