diy plus

Neuheiten

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     NEUHEITEN “Gold" für Rasch und AS Création Die Gewinner des 1. RAL-Tapeten Design-Wettbewerbs trafen sich anläßlich der Prämierung auf der Heimtextil 93 in Frankfurt. Ihre Tapetenmuster wurden aus mehreren hundert Entwürfen ausgewählt. Teilnahmebedingung für alle Tapeten war das RAL-Gütezeichen, vergeben für besonders umweltfreundliche Herstellung unter ausschließlicher Verwendung von Rohstoffen, die für die Gesundheit von Mensch und Tier unbedenklich sind. Unser Bild zeigt von links: Klaus Kunkel, Geschäftsführer der Gütegemeinschaft Tapete e.V., der die Urkunden überreichte, Jürgen Schneider, Geschäftsführer AS Création, Gummersbach, Hans Zielinsky, Atelierleiter im selben Haus, sowie Geschäftsführer Gerrit Rasch und Atelierleiter Manfred Rick von der Tapetenfabrik Gebr. Rasch GmbH & Co., Bramsche. Rasch siegte in den Disziplinen Stil und Modern, während AS Création in der Sparte Klassik die Nase vor hatte und außerdem einen Sonderpreis für die schönste Kindertapete einheimsen konnte. Siegerehrung im Tapeten-Design-Wettbewerb. Zweistelliges Plus bei Erfurt & Sohn Trotz der Veräußerung des Produktionsbereichs PVC-Tapeten Ende 1991 liegt der Umsatz des Wuppertaler Rauhfaser- und Tapetenunternehmens Erfurt & Sohn für das vergangene Jahr wieder über 150 Mio. DM. Damit kann Erfurt für die durchlaufenden Sortimente eine Umsatzsteigerung von mehr als 10 Prozent verzeichnen. Rauhfaser- und hochwertige Prägetapeten laufen nach wie vor überdurchschnittlich gut, weil der Verbrauchertrend klar in Richtung umweltverträglicher, natürlicher…
Zur Startseite
Lesen Sie auch