diy plus

Ideen inszenieren - Kunden faszinieren

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     HANDEL Ideen inszenieren - Kunden faszinieren Alle Zukunftsszenarien zeigen einen Verbraucher auf, der immer “erlebnisorientierter" wird, auch bei den scheinbar profanen Dingen des täglichen Lebens wie Einkaufen. “Erlebnismarketing" ist im Handel schon seit Jahren ein vielgebrauchtes Schlagwort, doch gehört mehr dazu als üppige Dekoration. Um den Kunden wirklich zu faszinieren, bedarf es mehr - mit diesem “Mehr" beschäftigte sich die diesjährige Chefarbeitstagung der EK Bielefeld. EK-Chefarbeitstagung 1993 in Berlin: Die Tagungsteilnehmer vor der “Wasserwand" des Grandhotels “Esplanade". “Wir wollen weder Preisführer noch Flächengrößter sein", gab EK-Vorstandsmitglied Stefan Feuerstein auf der Berliner Chefarbeitstagung die Leitlinie vor. “Das Ziel ist vielmehr, in unserer gesamten Branche als Trendsetter und mit hoher Qualität zu überzeugen. Unser Grundsatz: Wir verteilen keine Ware, sondern verkaufen Leistungen!" Zu dem Leitmotiv “Ideen inszenieren - Kunden faszinieren" hatte die EK eine Reihe von Top-Referenten nach Berlin geladen: Prof. Dr. Peter Weinberg von der Gesamthochschule Paderborn, Dipl.-Psychologe Hans-Georg Häusel von der Queen-Werbeagentur in München, K. Peter Vollert, Inhaber von Sircoulomb in Wetzlar und Ulrich Schmidt, Geschäftsleiter des KaDeWe in Berlin. Einkaufen als Freizeitfaktor Prof. Dr. Peter Weinberg von der Gesamthochschule Paderborn gab den Auftakt mit einer exakten Beschreibung des informierten, kritischen und “multidimensionalen" Konsumenten von morgen. Entsprechend müßten sich Produkte und Dienstleistungen…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch