diy plus

Erfolgreiches Familienunternehmen: BauWelt Sochor

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     ÖSTERREICH Erfolgreiches Familienunternehmen BauWelt Sochor Es gibt auch positive Beispiele für familiengeführte Unternehmen: 1994 feiert die BauWelt Sochor ihr 100jähriges Bestehen. 1894 von Alois Sochor gegründet, befindet sich das Unternehmen nun schon fast hundert Jahre in den Händen der Familie Hutschinski. Volkmar Hutschinski war einer der Väter des “BauWelt-Gedankens" und Gründungsmitglied der Gruppe im Jahr 1976. Heute ist Sochor der größte BauWelt-Gesellschafter. BauWelt Sochor kann auf ein kontinuierliches Wachstum im In- und Ausland verweisen. 1994 wird BauWelt Sochor mit vier Standorten in Wien und Niederösterreich (Wien 10 und 21, Wiener Neudorf und Oeynhausen) einen Umsatz von 780 Mio. Schilling (über 111 Mio. DM) exkl. MwSt. erreichen. Wobei 286 Mitarbeiter über 1 Mio. Kunden pro Jahr betreuen. In der Nachfolge-Generation ist Markus Hutschinski in der Funktion des dritten Geschäftsführers heute bereits erfolgreich tätig. Zu den Schwerpunkten der drei Quartale 1994 zählte bei BauWelt Sochor vor allem die Einführung des neuen Warenwirtschaftssystems, das bereits in allen vier Standorten angewendet wird. Diese Neuerung ist ein auf die branchenspezifischen Bedürfnisse abgestimmtes Warenwirtschaftssystem, das auch innerhalb der Gruppe die Kommunikation entscheidend verbesserte. Einen weiteren Schwerpunkt bildete die Eröffnung des modernen Bad- und Fliesenstudios “Bad & Fliese". Die 80er waren ein Jahrzehnt, das geprägt war von den Expansionsaktivitäten der BauWelt Sochor. 1980 eröffnete der Baumarkt Oeynhausen, 1892 der Baumarkt in…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch