diy plus

Massive - der Leuchtenspezialist

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     INDUSTRIE Massive - der Leuchtenspezialist Elektrobedarf zählt mit einem Anteil von mehr als 10 Prozent zu den Umsatzträgern im Bau- und Heimwerkermarkt. Die Leuchtenabteilung spielt dabei offenbar eine immer wichtigere Rolle. Viele Baumarktbetreiber haben gerade in jüngster Zeit versucht, auf diesem Gebiet Kompetenz zu signalisieren, um gezielt Leuchten-Käufer in die Baumärkte zu holen. Stimmungsvolle Anwendungsbeispiele machen Lust auf Gestalten mit Licht. Nach wie vor wird noch mehr als die Hälfte aller Leuchten im deutschen Markt über den Fachhandel vertrieben - und das mit leicht steigender Tendenz. Die Kölner BBE-Unternehmensberatung hat einen Baumarkt-Anteil am Gesamtmarkt über 2,8 Mrd. DM von knapp 14 Prozent errechnet. Dieser soll im nächsten Jahr allerdings auf 15,4 Prozent ansteigen. Damit sind die Baumärkte neben dem Fachhandel die einzigen Gewinner in diesem Marktsegment. Nach Berechnungen des deutschen Handels-Instituts hat die Leuchtenabteilung in den Baumärkten einen Flächenanteil von rund 5 Prozent. Die Umsatzanteile schwanken zwischen 6 und 10 Prozent (geschätzt), je nachdem ob Lampen/Leuchten gesondert beurteilt werden oder ob Elektrobedarf mit eingerechnet wird. Trotz dieser Unsicherheit darf man der Leuchtenabteilung eine überdurchschnittliche Flächenproduktivität bestätigen. Marktführer Massive Marktführer Massive, Goch, schätzt den Markt für Wohnraumleuchten inklusive Haus-Außenbeleuchtung zu Händlerabgabepreisen auf 1,8 Mrd. DM. 10 Prozent davon entfallen auf das eigene Unternehmen. Hauptabnehmer der Leuchten bei einem…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch